Signalhund

Ein Signalhund hat die Aufgabe, gehörlosen oder sehr schwerhörigen Personen im Alltag zu helfen. Der Hund soll sein Herrchen oder Frauchen auf verschiedenste Geräusche aufmerksam machen. Das können Geräusche jeder Art sein. Egal ob Wecker, Teekessel, Türklingel, Babygeschrei oder ein sonstiger Alltagston.

Ein weiterer Aspekt ist das Warnen vor Gefahren. Das heißt, wenn der Hund z.B. eine Fahrradklingel oder ein Martinshorn hört, stupst er sein Herrchen oder Frauchen sofort mit der Nase an die Hand um sie zu warnen. Außerdem hat ein Signalhund noch die Aufgabe, seinen Besitzer darauf aufmerksam zu machen, wenn er einen Gegenstand verliert. Zum Beispiel fällt ein Handschuh oder der Schlüssel aus der Manteltasche. Der Hund stubst wieder an der Hand, um auf das Geschehen aufmerksam zu machen und geht dann zum heruntergefallenen Gegenstand und apportiert ihn.